ASW-Akademie für Wirtschaftsschutz erweitert Partnerkreis durch ASW Nord

ASW-Akademie – Pressemitteilung Pressemitteilung

 
Kooperation-ASW-Akademie-und-ASW-Nord


Die Aka­de­mie für Sicher­heit in der Wirt­schaft AG hat einen neu­en Part­ner: Die Alli­anz für Sicher­heit in der Wirt­schaft Nord­deutsch­land e.V. betei­ligt sich an der Aus- und Wei­ter­bil­dungs­aka­de­mie im Bereich des Wirt­schafts­schut­zes. Initia­to­rin und Haupt­ak­tio­nä­rin ist die ASW West.

Die Alli­anz für Sicher­heit in der Wirt­schaft Nord­deutsch­land e.V. (ASWN) ist zum Jah­res­be­ginn 2021 als Part­ner der Aka­de­mie für Sicher­heit in der Wirt­schaft AG (ASW-Aka­de­mie) in Essen ein­ge­stie­gen. Die ASW-Aka­de­mie ist eine Aus- und Wei­ter­bil­dungs­aka­de­mie im Bereich des Wirt­schafts­schut­zes, die feder­füh­rend von der Alli­anz für Sicher­heit in der Wirt­schaft West e.V. (ASW West) getra­gen wird. Die ASWN und die ASW-Aka­de­mie haben bereits durch einen „Let­ter of Intent“ eine vor­ver­trag­li­che Ver­ein­ba­rung der lang­fris­ti­gen, stra­te­gi­schen Zusam­men­ar­beit geschlos­sen. Die Über­nah­me von Antei­len an der Akti­en­ge­sell­schaft durch die ASWN wird der­zeit vor­be­rei­tet. Der Über­gang der Schu­lungs­an­ge­bo­te an die ASW-Aka­de­mie AG sowie die Bereit­stel­lung die­ser sol­len dem­nach schnellst­mög­lich starten. 

Die ASW ‑kade­mie schafft Ange­bo­te für die Unter­neh­mens­si­cher­heit und Sicher­heits­dienst­leis­tung, die sich im all­täg­li­chen und nicht-all­täg­li­chen Berufs- und Pri­vat­le­ben bewäh­ren, und garan­tiert ein Höchst­maß an Know-how und Pra­xis­nä­he durch qua­li­fi­zier­te und nam­haf­te Exper­ten und Dozen­ten. Die Band­brei­te der Aus- und Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men in Form von Semi­na­ren, Work­shops und Coa­chings reicht von Busi­ness Intel­li­gence und Cyber Secu­ri­ty über die phy­si­sche Sicher­heit bis hin zu Cor­po­ra­te Secu­ri­ty Manage­ment, Bedro­hungs­ma­nage­ment, Rei­se­si­cher­heit und Per­so­nal­füh­rung. Auch Auf­ga­ben im öffent­li­chen Sek­tor wer­den pro­mi­nent adres­siert. Damit schafft die ASW-Aka­de­mie ein hoch­wer­ti­ges Bil­dungs­an­ge­bot, das allen Ansprü­chen – von der Basis­qua­li­fi­zie­rung bis hin zu aka­de­mi­schen Stu­di­en – gerecht wird. Alle Lern­kon­zep­te sind von der Pro­ble­mer­fas­sung bis zur Rea­li­sie­rung durch Trans­pa­renz und Sys­te­ma­tik gekennzeichnet.

„Ins­ge­samt wer­den alle Mit­glie­der von die­ser Wei­ter­ent­wick­lung pro­fi­tie­ren. Sie erhal­ten auch zukünf­tig den kom­plet­ten Zugang zu allen Semi­nar­an­ge­bo­ten. Ins­be­son­de­re der schnel­le Zugang zu allen digi­ta­len For­ma­ten und die außer­or­dent­li­che her­aus­ra­gen­de Web-Prä­senz der ASW-Aka­de­mie (www.asw-akademie.de) wird uns als ASWN auf die ‚Auto­bahn‘ in der Umset­zung die­ses längst über­fäl­li­gen The­mas brin­gen. Allein damit wird es uns gelin­gen, auch künf­tig finan­zi­el­le Risi­ken in dem der­zeit wei­ter­hin schwie­ri­gen Seg­ment der phy­si­schen Prä­senz-Semi­na­re in heu­ti­gen Zei­ten abzu­fe­dern. Die Gesell­schafts­form der Akti­en­ge­sell­schaft gewähr­leis­tet eine wich­ti­ge Trans­pa­renz­pflicht und öff­net die Mög­lich­keit dafür, neue Part­ner auf­zu­neh­men. Das ist ein zukunfts­ori­en­tier­ter Ansatz“, sagt ASWN-Vor­stands­vor­sit­zen­der Thors­ten Neu­mann. Auch der ASW West-Vor­stands­vor­sit­zen­de Chris­ti­an Vogt begrüßt dies aus­drück­lich: „Wir gehen mit der Part­ner­schaft einen wei­te­ren kon­se­quen­ten Schritt und errei­chen schon nach einem Jahr die Ent­wick­lung, die wir mit der Grün­dung der ASW-Aka­de­mie vor­ge­zeich­net haben.“

Dr. Patrick Hen­nies, Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der ASW-Aka­de­mie, betont: „Die Aka­de­mie bün­delt nicht nur die bis­he­ri­gen Ange­bo­te der ASW West, son­dern inte­griert auch offen und fle­xi­bel das Port­fo­lio von Aus­bil­dungs­part­nern und Spe­zia­lis­ten, um alle The­men­krei­se qua­li­fi­ziert zu bedie­nen. So gelingt es zu ver­rin­ger­ten Kos­ten ein deut­lich erwei­ter­tes und aktu­el­le­res Bil­dungs­an­ge­bot zu eröff­nen und dies mit aner­kann­ten Dozen­ten aus For­schung, Wirt­schaft und Staat auf ein neu­es Qua­li­täts­ni­veau zu heben. Daher sind wir natür­lich hoch­er­freut, mit der ASWN einen wei­te­ren star­ken Part­ner gewon­nen zu haben, um die Zukunft in der sicher­heits­re­le­van­ten Aus- und Wei­ter­bil­dung zu gestal­ten. Die Über­nah­me gesell­schafts­recht­li­cher Ver­ant­wor­tung ist ein gro­ßer Ver­trau­ens­be­weis für uns.“

Ganz im Sin­ne einer Alli­anz für Sicher­heit in der Wirt­schaft kommt der Koope­ra­ti­ons­ge­dan­ke laut Dr. Patrick Hen­nies somit voll zur Gel­tung. Ein­nah­men der Aka­de­mie flie­ßen direkt der Sicher­heits­wirt­schaft zugu­te, und zwar in Form von For­schungs- und För­der­pro­jek­ten und der Ent­wick­lung wei­te­rer inno­va­ti­ver und zukunfts­ori­en­tier­ter Aus- und Weiterbildungsangeboten.

Pres­se­kon­takt
Aka­de­mie für Sicher­heit in der Wirt­schaft AG
Prof. Dr. Patrick Peters, Lei­ter Rese­arch und Kommunikation
Future Safe House
Mül­ler-Bres­lau-Stra­ße 28, 45130 Essen
Tele­fon +49 (0)201 478 688–20
E‑Mail: patrick.peters@asw-akademie.de

Bit­te beach­ten Sie, dass der Ansprech­part­ner nur für Medi­en­ver­tre­ter und Jour­na­lis­ten zur Ver­fü­gung steht. Pri­vat­per­so­nen und Insti­tu­tio­nen errei­chen die Öffent­lich­keits­ar­beit der ASW-Aka­de­mie über die E‑Mail-Adres­se: kontakt@asw-akademie.de