Deeskalationstraining für Empfangs, Kontroll- und Überwachungsaufgaben

Diese Veranstaltung ist beendet.

Seminar Bewältigung von Konfliktsituationen im Dienstleistungsbereich

„Kör­per­li­che Gewalt, ins­be­son­de­re durch Über­grif­fe Drit­ter, macht im Bereich der Sicher­heits­un­ter­neh­men ca. 31 % der Unfäl­le aus. Geziel­te Deeskalations¬trainings sol­len den hohen Anteil von Kon­fron­ta­tio­nen sen­ken, in dem sie den Sicher­heits­diens­ten ein dees­ka­lie­ren­des Ver­hal­ten ver­mit­teln.“ (Aus­zug aus dem VBG-Pämi­en­ka­ta­log ab 2020 für Sicherheitsunternehmen)

Dar­über hin­aus wer­den Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) mit Über­wa­chungs- und Kon­troll­auf­ga­ben bei ihrer Tätig­keit immer wie­der belei­digt und bedroht, bis sie in der Erre­gung unbe­dacht reagie­ren und einen Anlass zu einer Beschwer­de lie­fern. Kon­flikt­min­dern­des Auf­tre­ten ist trai­nier­bar und ver­spricht pro­fes­sio­nel­len Umgang mit den Gesprächs- und Kon­flikt­part­nern. Ver­set­zen Sie Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) in die Lage, sich auch in kri­ti­schen Situa­tio­nen pro­fes­sio­nell zu ver­hal­ten. Damit stär­ken Sie auch das öffent­li­che Image Ihres Unternehmens. 


Schwer­punk­te
Die Ein­stel­lung zu Gesprächs­part­nern und das Ver­set­zen in deren Rolle

  • Prä­ven­ti­ve Dees­ka­la­ti­on durch 
    • Ein­satz­ma­nage­ment
    • Eigen­si­che­rung
    • Anti­zi­pie­ren des Ver­hal­tens ande­rer und dar­aus resul­tie­ren­de Präventiv-Maßnahmen
  • Reak­ti­ons­mus­ter in Konfliktsituationen
  • Kon­flikt­min­de­rungs- und Konfliktlösungsmöglichkeiten
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mo­del­le und ‑tech­ni­ken und deren kon­flikt­min­dern­de Anwendung 
  • Über­tra­gen der Inhal­te auf die eige­ne Arbeitssituation
  • Trai­nie­ren der Inhal­te in Rollenübungen

Ziel­grup­pe
Mit­ar­bei­ter(gn), die in fol­gen­den Berei­chen im Kon­troll- oder Über­wa­chungs­dienst tätig sind:

  • im Werk­schutz oder im Pfor­ten- bzw. Empfangsdienst
  • im Sicher­heits­dienst
  • im betrieb­li­chen Ermittlungsdienst

Zeit­an­satz
1 Prä­senz­mo­dul à 1 Tag (8 UE pro Tag) – Ter­mi­ne auf Anfrage!


Preis­op­tio­nen
Die Kos­ten betra­gen pro Teil­neh­mer(gn)
€ 125,00* – Basis­preis (Pri­vat­wirt­schaft)
€ 100,00* – Mit­glied der ASW-Regio­nal­ver­bän­de Nord oder West e.V.
(*pro Modul / zzgl. MwSt.)


Schu­lungs­ter­mi­ne – bezo­gen auf das VBG-sub­ven­tio­nier­te „Dees­ka­la­ti­ons­trai­ning”
– Unter­neh­men mit kon­flikt­träch­ti­gen Auf­ga­ben schi­cken ihre Beschäf­tig­ten zu einem zwei­tä­gi­gen (16 LE) Training

Zeit­an­satz
1 Prä­senz­mo­dul à 1 Tag (8 UE pro Tag) – Ter­mi­ne auf Anfrage!


Preis­op­tio­nen
Die Kos­ten betra­gen pro Teil­neh­mer(gn)
€ 250,00* – Basis­preis (Pri­vat­wirt­schaft)
€ 200,00* – Mit­glied der ASW-Regio­nal­ver­bän­de Nord oder West e.V.
(*pro Modul / zzgl. MwSt.)

Details

1. Januar 2021 9:00
1. Januar 2021 17:00
ASW-Akademie Essen
Müller-Breslau Straße 28, 45130 Essen

Veranstalter

ASW Akademie AG
kontakt@asw-akademie.de
020147868820