Symposium Rechtsextremismus und ‑terrorismus

Diese Veranstaltung ist beendet.

Symposium Rechtsextremismus und -terrorismus
 
Die Aus­ein­an­der­set­zung mit der wach­sen­den Gefahr eines sich ver­dich­ten­den Netz­werks rech­ter Grup­pie­run­gen und der zuneh­men­den Akzep­tanz rechts­po­pu­lis­ti­scher Hal­tun­gen stellt unse­re Gesell­schaft vor eine Her­aus­for­de­rung, deren Bewäl­ti­gung nicht allei­ne Auf­ga­be der Sicher­heits­be­hör­den sein kann. Nicht erst seit der Auf­de­ckung des NSU, der Ermor­dung des Kas­se­ler Regie­rungs­prä­si­den­ten Wal­ter Lüb­cke und dem Anschlag in Hal­le soll­te uns bewusst sein, dass gewalt­be­rei­ter Rechts­ex­tre­mis­mus ein Bedro­hungs­sze­na­rio dar­stellt, dem wir uns sowohl gesell­schafts­po­li­tisch als auch mit einem behör­den­über­grei­fen­den Ansatz ent­ge­gen stel­len müssen.
 
Auch inner­halb der Wirt­schaft stel­len sich Fragen

  • Wel­che Rol­le spie­len neue poli­ti­sche Kraft­ver­hält­nis­se, eine pola­ri­sier­te Gesell­schaft und ein ethi­sches Pro­blem bei der soge­nann­ten Hass­kri­mi­na­li­tät für Anla­ge- und Investitionsstrategien?
  • Wie gehen Unter­neh­men mit radi­ka­li­sier­ten Mit­ar­bei­tern um?
  • Ist der soge­nann­te Betriebs­frie­den in Gefahr? Wel­che Aus­wir­kun­gen haben neue rech­te Gewerkschaften?

 
Mit unse­rem Sym­po­si­um wol­len wir uns zunächst einer Bestands­auf­nah­me der aktu­el­len Erkennt­nis­la­ge wid­men, um dann die Bekämp­fungs­stra­te­gien der Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den und Nach­rich­ten­diens­te dar­zu­stel­len. Neben einer wis­sen­schaft­li­chen Ana­ly­se rechts­po­pu­lis­ti­scher Bewe­gun­gen und rechts­ex­tre­mer Grup­pie­run­gen wer­den wir uns ver­tie­fend mit den Mög­lich­kei­ten und Anfor­de­run­gen der Prä­ven­ti­on befas­sen und abschlie­ßend eine kri­ti­sche Betrach­tung der aktu­el­len Stra­te­gien im “Kampf gegen rechts” wagen. Dabei wer­den wir die Per­spek­ti­ven der Wirt­schaft mit einbeziehen.


Zeit­an­satz
1 Prä­senz­mo­dul à 1,5 Tage


Ter­mi­ne
Wer­den noch bekannt gegeben.


Ver­an­stal­tungs­ort
Wird noch bekannt gegeben.


Lei­tung
Wird noch bekannt gegeben.


Preis­op­tio­nen
Wer­den noch bekannt gegeben.


Kooperationsveranstaltung von ASW Akademie und Kripo Akademie
 
Koope­ra­ti­ons­ver­an­stal­tung von ASW Aka­de­mie und Kri­po Akademie

Details

21. Januar 2021 9:00
22. Januar 2021 13:00
Kripo Akademie
Wird noch bekannt gegeben.

Veranstalter

ASW Akademie AG Fachbereich Kripo Akademie
kripo.akademie@asw-akademie.de
020147868823