Verhalten bei Bombendrohungen & sonstigen Drohanrufen / Erkennen & Umgang mit USBV

Diese Veranstaltung ist beendet.

Verhalten bei Bombendrohungen & sonstigen Drohanrufen / Erkennen & Umgang mit USBVOnline-Seminar

Pra­xis­hil­fen für den Ernstfall.
Jähr­lich wer­den mehr als 5000 (in der Regel tele­fo­ni­sche) Bom­ben­dro­hun­gen regis­triert – das sind rund 14 Bom­ben­dro­hun­gen pro Tag. Die Dun­kel­zif­fer ist aller­dings noch erheb­lich höher. Trotz der unter Umstän­den ver­hee­ren­den Fol­gen einer Bom­ben­dro­hung sind lei­der die wenigs­ten Per­so­nen im Umgang mit der­ar­ti­gen Droh­an­ru­fen und den erfor­der­li­chen anschlie­ßen­den prak­ti­schen Maß­nah­men hin­rei­chend geschult. Ledig­lich ein Form­blatt für eine Bom­ben­dro­hung in einem Akten­ord­ner zu haben, reicht in der Pra­xis kei­nes­falls aus, wie die Fäl­le der (jüngs­ten) Ver­gan­gen­heit gezeigt haben. Auch die Ent­schei­dung ob, wann und wie ein Unter­neh­men geräumt oder eva­ku­iert wird ist in der Pra­xis nicht ein­fach. Eine Räu­mung eines Unter­neh­mens kann auf­grund des stun­den­lan­gen Pro­duk­ti­ons-/Ar­beits­still­stan­des schnell Schä­den in Mil­lio­nen­hö­he ver­ur­sa­chen – auf der ande­ren Sei­te hat der Schutz von Men­schen­le­ben obers­te Prio­ri­tät. Die­ses Semi­nar bie­tet wert­vol­le Pra­xis­hil­fen wie sich ein Unter­neh­men best­mög­lich auf Bom­ben­dro­hun­gen und sons­ti­ge Droh­an­ru­fe vor­be­rei­tet. Zudem behan­delt das Semi­nar Arten, Erken­nungs­merk­ma­le und Auf­bau pra­xis­ty­pi­scher USBV und gibt Tipps wie man sich best­mög­lich beim Auf­fin­den poten­ti­ell gefähr­li­cher Gegen­stän­de ver­hält. Dar­über hin­aus wer­den die Mit­ar­bei­ter(gn) opti­mal auf das Vor­ge­hen und Ver­hal­ten bei der Ent­ge­gen­nah­me von Bom­ben­dro­hun­gen und die Ein­lei­tung und Durch­füh­rung aller nach­fol­gen­den Maß­nah­men geschult.


Ihre Vor­tei­le beim Online Seminar

  • Sie kön­nen Kur­se außer­halb Ihrer geo­gra­phi­schen Reich­wei­te besuchen
  • Sie haben kei­ne Rei­se­kos­ten, da ein Ler­nen von Zuhau­se mög­lich ist
  • Güns­ti­ge Wei­ter­bil­dung gegen­über einem ört­li­chen Semi­nar – kein Zeit- und Kos­ten­auf­wand für Sie oder Ihre Orga­ni­sa­ti­on, Hin-/Rück­fahrt und Übernachtung
  • Ler­nen in ent­spann­ter Umge­bung, da Sie über­all dort, wo ein PC, Tablet, Smart­pho­ne oder Lap­top eine Inter­net­ver­bin­dung hat, ler­nen können

Was Ihnen der Kurs bringt

  • Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) wer­den für das The­ma Bom­ben­dro­hun­gen und Auf­fin­den von poten­ti­ell gefähr­li­chen Gegen­stän­den sen­si­bi­li­siert und bekom­men wich­ti­ge Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, u.a. über mög­li­che Moti­ve von Tätern, typi­sche Droh­an­ru­fe, Arten von gefähr­li­chen Gegen­stän­den (insb. USBV) und Fäl­le aus der jüngs­ten Ver­gan­gen­heit etc.
  • Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) ler­nen, wie man sich beim Erhalt einer Bom­ben­dro­hung am Bes­ten ver­hält, wor­auf geach­tet und was gefragt und notiert wer­den muss
  • Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) ler­nen wie USBV übli­cher­wei­se auf­ge­baut sind und wie man die­se mit und ohne Hilfs­mit­tel erken­nen kann
  • Zudem bekom­men Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) wert­vol­le Pra­xis­tipps wie man sich beim Ent­de­cken poten­ti­ell gefähr­li­cher Gegen­stän­de verhält
  • Ihre Mit­ar­bei­ter(gn) wer­den hin­sicht­lich mög­li­cher Räu­mun­gen / Eva­ku­ie­rung von Gebäu­den und dem Umgang mit Pres­se­ver­tre­tern und der Zusam­men­ar­beit mit der Poli­zei und ande­ren Behör­den geschult

Ziel­grup­pe

  • Mit­ar­bei­ter(gn) der Kon­zern­si­cher­heit; Werk­schutz­mit­ar­bei­ter(gn); Leit­stel­len­mit­ar­bei­ter(gn)
  • Mit­ar­bei­ter(gn) der Post­stel­len; Emp­fangs­mit­ar­bei­ter(gn); Vor­stands- und Geschäfts­füh­rer­se­kre­ta­ria­te; alle Per­so­nen die bei der täg­li­chen Arbeit Emp­fän­ger einer Bom­ben- oder sons­ti­gen Dro­hung sein könnten

Zeit­an­satz
1 tägi­ges Online-Semi­nar (3 Stun­den pro Tag)
Neben dem Online-Unter­richt bekom­men die Teil­neh­mer(gn) zusätz­li­ches Infor­ma­ti­ons­ma­te­ri­al und dar­auf zuge­schnit­te­ne Auf­ga­ben zuge­sandt, wel­che die­se bear­bei­ten und an den Refe­ren­ten senden


Preis­op­tio­nen
Die Kos­ten betra­gen pro Teil­neh­mer(gn)
€ 260,00* – Basis­preis (Pri­vat­wirt­schaft)
€ 210,00* – Mit­glied ASW-Regio­nal­ver­bän­de Nord oder West e.V.
(*pro Modul / zzgl. MwSt.)
Die Min­dest­teil­neh­mer­zahl beträgt 4 Teil­neh­mer(gn) (eine gerin­ge­re Teil­neh­mer­zahl ist nach Ver­ein­ba­rung unter Anpas­sung der Kos­ten pro Teil­neh­mer(gn) möglich).

Details

21. August 2020 9:00
21. August 2020 12:00

Veranstalter

ASW Akademie AG
kontakt@asw-akademie.de
020147868820