Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung – Modul 1 & 2

Diese Veranstaltung ist beendet.

Seminar Vorbereitung auf die IHK-Sachkundeprüfung gem. § 34 a GewO

Per­fekt vor­be­rei­tet in die Prüfung.
Die­se führt zu einer erfolg­rei­chen Sach­kun­de­prü­fung, nach Bestehen erhal­ten Sie ein aner­kann­tes Zer­ti­fi­kat der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) und dür­fen beson­de­re Bewa­chungs­tä­tig­kei­ten durch­füh­ren. Wei­ter­hin stellt die Wei­ter­bil­dung eine aner­kann­te Qua­li­fi­zie­rungs­stu­fe in der pri­va­ten Sicher­heits­wirt­schaft dar. Sie pro­fi­tie­ren durch ein Mehr an Wis­sen sowie von bes­se­ren Arbeits­an­ge­bo­ten. So ist z.B. die bestan­de­ne Sach­kun­de­prü­fung nach § 34a GewO eine wich­ti­ge Vor­aus­set­zung, wenn Sie sich in der Sicher­heits­bran­che selbst­stän­dig machen möchten.


Schwer­punk­te

  • Sie bekom­men das nöti­ge Wis­sen ver­mit­telt, um die Sach­kun­de­prü­fung erfolg­reich zu bestehen 
    • Recht der öffent­li­chen Sicher­heit und Ord­nung ein­schließ­lich Gewerberecht
    • Daten­schutz­recht
    • Bür­ger­li­ches Gesetzbuch
    • Straf- und Straf­ver­fah­rens­recht, Umgang mit Waffen
    • Unfall­ver­hü­tungs­vor­schrift Wach- und Sicherungsdienste
    • Umgang mit Men­schen, ins­be­son­de­re Ver­hal­ten in Gefah­ren­si­tua­tio­nen, Dees­ka­la­ti­ons­tech­ni­ken in Kon­flikt­si­tua­tio­nen sowie inter­kul­tu­rel­le Kom­pe­tenz unter beson­de­rer Beach­tung von Diver­si­tät und gesell­schaft­li­cher Viel­falt und
    • Grund­zü­ge der Sicherheitstechnik

Ziel­grup­pe

  • Per­so­nen, die auf ein­fa­che und güns­ti­ge Art und Wei­se den Ein­stieg in das Sicher­heits­ge­wer­be fin­den und nicht an ande­ren (ansons­ten vor­ge­schrie­be­nen) Unter­rich­tun­gen teil­neh­men möchten
  • Per­so­nen, die als “City­strei­fen” (“Bahn­hofs­strei­fen” etc.), Laden- oder Kauf­haus­de­tek­ti­ve oder als Tür­ste­her bei gast­ge­werb­li­chen Dis­ko­the­ken arbei­ten oder als sol­che arbei­ten möchten
  • Per­so­nen, die sich selbst­stän­dig machen oder in einer Füh­rungs­po­si­ti­on eines Unter­neh­mens arbei­ten möchten
  • Per­so­nen die in einer Flücht­lings­un­ter­kunft des Lan­des NRW oder in einer lei­ten­den Funk­ti­on in ande­ren Flücht­lings­ein­rich­tun­gen arbei­ten möchten
  • Per­so­nen die in lei­ten­den Funk­tio­nen bei zugangs­ge­schütz­ten Groß­ver­an­stal­tun­gen arbei­ten möchten
  • Sons­ti­ge Inter­es­sen­ten auf Anfrage

Im Anschluss an die Sach­kun­de­prü­fung haben Sie die Mög­lich­keit in fol­gen­den Arbeits­be­rei­chen tätig zu werden

  • Tätig­keit in Lei­ten­der Funk­ti­on bei der Bewa­chung von Flüchtlingsunterkünften
  • Kon­troll­gän­ge im öffent­li­chen Ver­kehrs­raum oder in Haus­rechts­be­rei­chen mit tat­säch­lich öffent­li­chem Ver­kehr (bspw. “City­strei­fen”, “Bahn­hofs­strei­fen” etc.)
  • Schutz vor Laden­die­ben (z. B. Einzelhandelsdetektive)
  • Bewa­chun­gen im Ein­lass­be­reich von gast­ge­werb­li­chen Dis­ko­the­ken (z. B. “Tür­ste­her”)
  • Lei­ten­de Funk­tio­nen bei zugangs­ge­schütz­ten Groß­ver­an­stal­tun­gen und Flüchtlingsunterkünften
  • Wer sich im Bewa­chungs­ge­wer­be selbst­stän­dig oder dort in bestimm­ten lei­ten­den Funk­tio­nen arbei­ten möch­te (bspw. Geschäfts­füh­rer einer GmbH; Betriebs­lei­ter etc.)

Zeit­an­satz
2 Online­mo­du­le à 5 Tage (10 UE pro Tag)


Preis­op­tio­nen
Die Kos­ten betra­gen pro Teil­neh­mer(gn)
€ 650,00* – Basis­preis (Pri­vat­wirt­schaft)
€ 600,00* – Mit­glied ASW-Regio­nal­ver­bän­de Nord oder West e.V.
(*zzgl. MwSt. / inkl. Lehrmaterial)
Die Min­dest­teil­neh­mer­zahl beträgt 5 Teil­neh­mer(gn) (eine gerin­ge­re Teil­neh­mer­zahl ist nach Ver­ein­ba­rung unter Anpas­sung der Kos­ten pro Teil­neh­mer(gn) möglich).

Details

8. November 2021 14:19
19. November 2021 17:00
Kamerbalken 14, 22525 Hamburg

Veranstalter

ASW Akademie AG
kontakt@asw-akademie.de
020147868820