Bettina Bräunl

Bettina Bräunl

Bettina Bräunl

Lehrbeauftragte der ASW-Akademie

Schwer­punkt: Kri­sen­man­ge­ment; Reisesicherheit

Welt­wei­te Beratungs‑, Trai­nings- und Füh­rungs­er­fah­rung in Euro­pa, Afri­ka, Latein­ame­ri­ka, dem Nahen Osten und Asi­en auf allen Hier­ar­chie­ebe­nen des Manage­ments in klei­nen und gro­ßen Unter­neh­men und inter­na­tio­na­len Orga­ni­sa­tio­nen seit mehr als zwei Jahr­zehn­ten in Deutsch, Eng­lisch, Fran­zö­sisch und Spanisch.

Opti­ma­le Vor­be­rei­tung von Men­schen, die in kom­ple­xen Kon­tex­ten und Kri­sen­re­gio­nen arbei­ten. Im Fokus steht die zivi­le Sei­te von Sicher­heit, mit dem Ziel Risi­ken zu redu­zie­ren und die per­sön­li­che Sicher­heit zu erhö­hen anhand der eige­nen ver­füg­ba­ren Ressourcen.

The­men­fel­der: Ana­ly­se von Gewalt­si­tua­tio­nen und Refle­xi­on eige­ner Fähigkeiten und Fer­tig­kei­ten im Umgang mit Bedro­hung (Ver­hal­ten bei bewaff­ne­tem Über­fall, Gei­sel­nah­me, Entführung, am Check­point und bei Anschlag­ge­fahr), Ent­wi­ckeln einer pro­ak­ti­ve Hal­tung gegen­über von Bedro­hungs­la­gen durch Pra­xis­übun­gen und Simu­la­tio­nen, Maß­nah­men zur Prävention (z.B. Sicher­heits­stan­dards für Haus/Hotel) und Risi­ko­ana­ly­se des per­sön­li­chen Lebens — und Arbeits­um­fel­des, ver­schie­de­ne Sicherheitsstrategien.