Dr. iur. Martin W. Wesch

Dr. iur. Martin W. Wesch

Dr. iur. Martin W. Wesch

Lehrbeauftragter der ASW-Akademie

Schwer­punkt: Arbeitsrecht 

Rechts­an­walt Dr. Mar­tin Wesch hat in Tübin­gen Rechts­wis­sen­schaf­ten, Phi­lo­so­phie, Neue­re Geschich­te, Volks- und Betriebs­wirt­schafts­leh­re stu­diert. Nach sei­ner Pro­mo­ti­on (»Neue Arbeits­kampf­mit­tel«), Refe­ren­da­ri­at u.a. beim Regie­rungs­prä­si­den­ten in Dres­den und Aus­lands­tä­tig­kei­ten bei Kanz­lei­en in den USA (Rochester/New York) und in Aus­tra­li­en (Syd­ney) wur­de er 1993 als Rechts­an­walt beim Land­ge­richt und 1998 beim Ober­lan­des­ge­richt in Stutt­gart zuge­las­sen. Seit 1993 war er in zwei grö­ße­ren über­ört­li­chen Sozie­tä­ten tätig. Von 1994 bis 2011 hat­te er die Geschäfts­füh­rung der Güte­ge­mein­schaft Phar­ma-Ver­pa­ckung e.V. inne. 1997 spe­zia­li­sier­te er sich zum Fach­an­walt für Arbeits­recht. Im Jahr 2001 grün­de­te er in Stutt­gart zusam­men mit ande­ren Rechts­an­wäl­ten die auf das Wirt­schafts­recht spe­zia­li­sier­te Kanz­lei WESCH & BUCHENROTH. Seit 2002 ist er Lehr­be­auf­trag­ter für Arbeits­recht an der Uni­ver­si­tät Stutt­gart. Für den ASW-BW ist er seit 2003 als Refe­rent tätig, für den ASW-Nord seit 2017.

2005 qua­li­fi­zier­te er sich zum Fach­an­walt für Medi­zin­recht. 2007 erhielt er für Publi­ka­tio­nen zu Arz­nei­mit­tel­si­cher­heit und ‑qua­li­tät den Wall­häu­ßer Preis von Con­cept Hei­del­berg (Euro­pas füh­ren­dem Wei­ter­bil­dungs- und Infor­ma­ti­ons­dienst­leis­ter auf die­sem Gebiet). Er ist Bei­rat der Fach­zeit­schrift »phar­mind« sowie Autor von mehr als 200 Ver­öf­fent­li­chun­gen in Büchern und Fachzeitschriften.